Genua (Genova)

=> Ligurien

Promenade in Nervi
Promenade Nervi
Panorama Genua
Ganz klar eine der faszinierendsten und schönsten Städte Italiens! Eine wirklich unglaubliche Stadt. Am Meer entlang scheint die Stadt noch relativ "normal" zu sein, aber je höher man sich in die Berge begibt, desto unübersichtlicher wird das Gewirr von Tunneln und Brücken. Standseilbahnen und Aufzüge sind gängige öffentliche Verkehrsmittel, um die extremen Höhenunterschiede zu überbrücken.

Das historische Zentrum besteht aus zwei sehr gegensätzlichen Teilen - aus der "richtigen" Altstadt um den Hafen mit den engen Gassen, aus deren Gewirr man fast nicht mehr herausfindet, und dem monumentalen Teil mit den Prachtstraßen Via Balbi/Cairoli/Garibaldi, der Via XX Settembre und dem eleganten Herz der Stadt, der Piazza de Ferrari. Im an die Piazza angrenzenden Palazzo Ducale fand 2001 der berüchtigte G8-Gipfel statt.

Ein weiterer Höhepunkt ist das beeindruckende Aquarium - es ist das größte und modernste Meeresaquarium Europas. Beeindruckend ist allerdings auch der Eintrittspreis... Der ganze Hafenbereich ist sehr interessant und ständigen Modernisierungen unterworfen.

Auch Boccadasse und Nervi sind sehr schöne Stadtteile Genuas. Im ersten gibt es lecker Eis. Das bunte Viertel ist vor allem an lauen Sommerabenden sehr lebendig, die Einwohner flanieren durch die engen Straßen und am Meer entlang. Nervi bietet einen großen grünen Park mit alten Villen und eine schöne Meerpromenade, welche sich ca. 15 Meter hoch über dem Meer an den steilen Felsen schmiegt. Hier kann man gut den Genovesi beim Baden zuschauen.

Weiter