Vivere in Italia - Leben in Italien

Mit deutschem Namen in Italien

Schnee in Rimini

Schwäbischer Kebab in Italien

Krank

Leben in und um Mailand

C'est l'Italie

Energiekrise

Beim Arzt

Bürokratie einer Neugeborenen

Streik mal anders: LKW-Blockaden

Balkonien

"C'est l'Italie"

Manchmal muss man mal raus.
Der Job stresst, man ist müde, man will mal was anderes sehen. Wir haben Glück, unser Wohnort Vercelli ist zwar touristisch unbekannt, liegt aber an einem Verkehrsknotenpunkt: in weniger als einer Stunde erreicht man Mailand und Turin, in eineinhalb Stunden Genua (Meer) und die Schweiz (Berge), in zwei Stunden sogar Frankreich (Baguette).

Und so ging es
an jenem Samstag nach Frankreich.
Der Frejus-Tunnel
war damals nach einem Brand gesperrt, eine von zwei Alternativen führte über die Passstraße des Col du Montgenèvre (it: Colle di Monginevro) - welche natürlich nicht für das aus der Tunnelsperrung resultierende Verkehrsaufkommen ausgelegt war! Zusätzlich war prompt zum selben Zeitraum ein Großteil des Passes eine Baustelle...

So ging es zum Schluss, kurz vor der französischen Grenze, nur noch einspurig voran - Chaos nicht eingeplant. Ampeln sollten eigentlich den Verkehr regeln, mal die eine Fahrtrichtung durchlassen, mal die andere.
Es war so viel Verkehr, dass sich die Autos nicht nur zwischen den Ampeln, sondern auch im einspurigen Bereich stauten - was es für den Gegenverkehr nicht gerade einfach machte, dort durchzukommen. So standen wir praktisch bis zur Grenze hoch, ließen uns dann aber von den Alpen verzaubern!

Der Ausblick war herrlich, die Straße einfach traumhaft, der Himmel blau. Bis kurz vor Grenoble kamen wir aus dem Staunen nicht heraus, die Alpen präsentierten sich von ihrer besten Seite. Die Route National 91 ist sicherlich eine der schönsten Straßen, die der alte Kontinent bietet.

In Grenoble haben wir gezeltet - der Geruch des Zeltes lie
ß Erinnerungen und den Wunsch nach Urlaub aufkommen. Am Sonntag morgen wäre ich am liebsten nach Lyon oder Marseille weitergefahren, musste aber leider wieder nach Vercelli zurück...

Zwischenstop auf dem Rückweg machten wir in Briancon, einer hübschen Kleinstadt kurz vor Italien. Lohnenswert.

Ach ja, der Titel...
Im Stau auf dem Pass kam ich mit einem Franzosen ins Gespräch, der sein Heimatland gerade verlassen hatte
und bergabwärts im Stau stand. Zum Chaos meinte er eben nur "C'est l'Italie".... das ist Italien! Ich lachte, meine Freundin war beleidigt.

Wo er hinfuhr? "Je vais à Prague." Nach Prag.
Hoffen wir für ihn, dass es dort weniger chaotisch zuging.

 

Italien - Aosta - Abruzzen - Apulien - Basilikata - Emilia Romagna - Friaul Julisch Venetien - Kalabrien - Kampanien - Latium 
Ligurien - Lombardei - Marken - Molise - Piemont - Sardinien - Sizilien - Toskana - Trentino Südtirol - Umbrien - Venetien
Turin -
Mailand - Genua - Discover Rome - Ewige Stadt Rom
Rom und Italien